Osterfelddamm 30, 30627 Hannover eurasier.osterfelddamm@gmail.com 0511-555138

Über uns

Wir das sind

                            Petra und Detlef Petrasch
                   Chipsy vom Wolfacher Ehrenmal


Wir wohnen in einem Einfamilienhaus direkt in Hannover in der Vogelsiedlung Nähe MHH.

Ende 1990 stand fest, wir wollen einen Hund adoptieren.

Aber was für einen?


Fest stand nur, es sollte ein mittelgroßer und eine Hündin werden. Also wälzten wir ein Buch durch, wo alle Rassehunde mit ihren Merkmalen aufgeführt waren. Dort stießen wir auf den Eurasier!
So, nun wollten wir diese Rasse aber auch in Natur sehen.

Als wir dieses unserer Mutter/Schwiegermutter erzählten kam von ihr: Ich weiß wo einer ist. Sie fragte die Besitzerin, ob wir mal kommen dürften, was wir dann auch machten.        
Von dort aus ging es von einem zum anderen Besitzer.
Denn früher gab es noch keine Spaziergänge so wie heute.

Nun stand es fest, wir wollen ein Eurasier!

1992 bekamen wir den Anruf von Frau Casper, sie habe einen Eurasier für uns.
Am 02. Mai war es soweit. Bei uns zog der erste Eurasier ein, unsere Afra vom Petersberg. Leider verstarb sie viel zu früh. Die Trauer war so groß, das wir erstmal keinen neuen Hund mehr wollten.

Bis wir wieder soweit waren:
 
                   Einmal  Eurasier, immer Eurasier

Genau wieder am 02. Mai, aber 10 Jahre später, zog unsere zweite Eurasier Dame Ayla vom Siebengebirge bei uns ein. Sie war vom Wesen her so unterschiedlich wie es nur geht.
Wir verbrachten mit ihr fast 15 wundervolle Jahre.
Auch sie bekamen wir über Frau Casper vermittelt.
Und wie es sein soll, hat Frau Casper uns auch die dritte Hundedame vermittelt, Chipsy vom Wolfacher Ehrenmal. Sie wurde von den Züchtern liebevoll Fledermaus genannt und ist vom Wesen wieder ganz anders.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei Frau Casper herzlichst bedanken für die tolle Arbeit, die sie schon so lange macht und dass sie dabei immer ein offenes Ohr hat.

Aber nun haben wir den Wunsch nach einer zweite Eurasier Dame. Wir haben uns dazu entschieden, das wundervolle Ereignis einer Geburt selbst mit zu erleben. Ein Mädel (so Gott will) soll dann bei uns bleiben.